Bauarbeiten Tangente Zug-Baar

Die Bauarbeiten der Wasserversorgung für die Tangente Zug-Baar sind in vollem Gange. Auch unser Wasserversorgungsteam ist sehr stark in die Bauarbeiten involviert.

Mit der Tangente Zug-Baar - zwischen dem Knoten Süd-/Weststrasse und der Brücke Margel - wird auf dem Gemeindegebiet der Gemeinde Baar und der Stadt Zug eine neue Strassenverkehrsanlage mit zahlreichen Werkleitungen erstellt.
Auch unser Wasserversorgungsteam ist sehr stark in die Bauarbeiten involviert. Nebst der bereits 2016 in Betrieb genommenen Quellwasseranlage (Reservoir und Pumpwerk) St. Martin leistet unser Team seit dem Frühling 2016 im Leitungsbau rund um die Tangente-Bauarbeiten grossen Einsatz. Insgesamt werden wir bei Fertigstellung des Bauprojekts Tangente Zug/Baar ca. 2,3 Kilometer Rohre in den Dimensionen 125-300 mm neu verlegt haben.
Im ersten Strassentunnel des Kantons Zug wird unser Wasserversorgungsteam eine Trinkwasserleitung, die für den Brandschutz (Hydranten) bestimmt ist, erstellen.

Pressebericht vom 14.03.2018 (PDF, Quelle: Zugerbieter)

Arbeiten Knoten "Neufeld"

Knotenpunkt "Neufeld"

Knotenpunkt "Neufeld"

Arbeiten am Knoten "Rigistrasse"

Knotenpunkt "Rigistrasse"

Knotenpunkt "Margel"

Vorbereitungsarbeiten im Werkhof

Maschinelle Bearbeitung der Rohre

Vorbereitungsarbeiten

Zwischen Knoten Neufeld und Industriestrasse

Schieberkombination wird eingebaut

Knoten Neufeld und Industriestrasse