Neues Korporationsratsmitglied gewählt

Die Korporationsbürgerschaft hat an der ausserordentlichen Ersatzwahlversammlung den 38-jährigen Martin Urscheler als Nachfolger von Korporationsrat Theo Dossenbach gewählt.

Die Korporation Baar-Dorf führte am Dienstagabend eine ausserordentliche Ersatzwahl eines Korporationsrates durch. Korporationsrat Theo Dossenbach tritt auf Ende 2018 nach 18-jähriger Ratsmitgliedschaft altershalber aus seinem Amt zurück.

Für die Nachfolge stellten sich zwei Kandidaten zur Wahl. Die 79 anwesenden Korporationsbürger wählten den 38-jährigen Martin Urscheler im ersten Wahlgang. Der neue Korporationsrat ist verheiratet, Vater von drei Kindern und ist als Sekundarlehrer an den Schulen Baar tätig.

Mit der Wahl von Martin Urscheler wurde zum ersten Mal in der Geschichte der Korporation Baar-Dorf ein Korporationsbürger in den Rat gewählt, der über die mütterliche Abstammung das Korporationsbürgerrecht erlangt hat und keinen der vierzehn ursprünglichen Baarer Korporationsnamen trägt. Der neue Rat stammt mütterlicherseits vom Korporationsgeschlecht Müller ab. Das Korporationsrecht über die mütterliche Abstammung kann erst seit der Statutenrevision im Jahre 2011 erlangt werden.

Der Korporationspräsident Walter W. Andermatt würdigte im Namen des gesamten Korporationsrates und aller Korporationsmitarbeitenden das verdienstvolle und engagierte Wirken des zurücktretenden Korporationsrates Theo Dossenbach. Er war seit 2001 im Korporationsrat für das Ressort Wasser zuständig. Theo Dossenbach hat sich mit grossem Engagement für die Erhaltung des Korporationsgutes eingesetzt, hat zukunftsorientierte Projekte unterstützt und bei der Umsetzung begleitet. Während seiner Amtszeit wurden verschiedene Grossprojekte im Bereich Wasser realisiert. Ihm gebührt der Dank der gesamten Korporationsbürgerschaft sowie des Rates.

Für den Korporationsrat der Korporation Baar-Dorf

Walter W. Andermatt, Korporationspräsident
Corinna Müller, Korporationsschreiberin

Baar, 28. November 2018