Spatenstich zur Wohnüberbauung Vogelwinkel

Mit dem offiziellen Spatenstich ist am 9. November 2021 der Startschuss für das Bauprojekt der Korporation Baar-Dorf erfolgt. Die Korporation feierte ihn zusammen mit verschiedenen Gästen, darunter der Gemeindepräsident Walter Lipp und der Baarer Bauchef Jost Arnold, die Architekten, die Bau- und Projektleitern sowie weitere Beteiligten.

In rund 3 Jahren ist die neue Wohnüberbauung Vogelwinkel bezugsbereit. Das Projekt umfasst 106 Mietwohnungen in vier Gebäudekomplexen. Anfang Januar 2022 werden die Baustelle eingerichtet und die Installationsplätze erstellt.
Korporationspräsident Walter W. Andermatt verlieh im Namen der Bauherrschaft seiner grossen Freude Ausdruck, dass es nun endlich, nach einer rund 10-jährigen Planungs- und langwierigen Einsprachen-Phase, losgeht.

Mit dem Neubau werden grosszügige und familienfreundliche Wohnungen geschaffen, teilweise mit Weitsicht Richtung Norden, Süden und Westen. Die Grössen und der Zuschnitt der Mietwohnungen sind so angelegt, dass eine lebendige Durchmischung gefördert wird. Sie werden Menschen aller Generationen ein einladendes Zuhause bieten. Auf mindestens 20% der Geschossfläche werden Wohnungen im preisgünstigen Segment realisiert. Rund drei Viertel der Wohnungen werden hindernisfrei gebaut.
«Wir werden uns bemühen, die während der Bauphase entstehenden Immissionen für die Nachbarschaft möglichst gering zu halten», betont der Korporationspräsident.

Korporationspräsident Walter W. Andermatt freut sich, dass es endlich los geht

Bauchef Jost Arnold und Gemeindepräsident Walter Lipp waren ebenfalls vor Ort

Die Gäste lauschen der Ansprache des Präsidenten

Spatenstich am 9. November

Bauherrschaft beim Spatenstich

Korporationspräsident Walter W. Andermatt mit Martin Lenz (Bau- und Projektleitung) und Markus Lüscher (Architekt)

Alles ist vorbereitet für den Spatenstich

Imbiss nach dem Spatenstich bei der "Trumpf-"Feuerstelle, Oberallmend